Partner & Supports  

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Podiums- und Top-Ten-Ränge in Vaihingen und Magstadt am 11./12.11.2017

Podiums- und Top-Ten-Ränge in Vaihingen und Magstadt am 11./12.11.2017

Am 11.11 fand in Vaihingen/Stuttgart der sechste Lauf zum Deutschland Cup statt. Die Strecke war wie immer relativ schnell,  der Untergrund schon technisch anspruchsvoll, da es Tage zuvor geregnet hatte. Unser Team war mit 9 Sportler am Start. Im Rennen der Master 3 fuhren  Matthias Lastowsky und Thomas Hockauf aufs Podium (Platz 2 und 3). Aber auch Jens Kunath  (Platz 8).zeigte eine sehr gute Leistung und Georg Preisinger (Platz 16). rundete das gute abschneiden unserer „Oldies“ ab. Es gewann  Michael Stenzel v. KJC Ravensburg.

Sven Kuschla zeigte in der Klasse Senioren 2, dass er bei technisch schwierigen Untergrund und vielen Kurven mit Sicherheit zu den besten Senioren Sportlern Deutschlands gehört. Er gewann das Rennen klar  vor Karsten Volkmann Stefan Danowski. Stefan Knopf aus unserm Team wurde guter neunter.

Im Rennen der Klasse Elite nahm Yannick Mayer, Uli Theobald und Michael Walter am Rennen teil. Trotz harter Konkurrenz (es wahren unter anderem die Topstars aus dem süddeutschen Raum am Start) konnte unser Team sehr überzeugen. An diesem Tag insbesondere Yannick Mayer der souverän einen 5ten Platz herausfuhr.  Das gute Ergebnis rundete Uli Theobald (Platz 8) und
Michael Walter mit seinem 15ten Platz ab. Es siegte Max Lindenau – Stevens Racingteam

Am Sonntag den 12.11. gings dann zum Traditionsrennen nach Magstadt. Das Rennen zählte ebenfalls zum Deutschland Cup. Der Kurs ist dort sehr speziell und forderte viel Kraft. Das Wetter war zudem regnerisch teilweise stürmisch und so war es fast wie immer. Extrem schlammig, der Anstieg zum Depot musste  gelaufen werden. Also 100% Cross.  Nicht jeder kommt damit klar.

In der Klasse Senioren 3 fuhren alle unsere Teilnehmer unter den Top 10. Thomas Hockauf wurde 2ter, Matthias 4ter, Jens Kunath 7ter und Georg Preisinger 9ter. Es siegte Ralph Berner v. VC Frankfurt, dritter wurde Lars van der Sloot v.  RSG Lohne-Vechta

In der Klasse Senioren 2 viel Sven Kuschla nach einem technischen Defekt aus. Stefan Knopf wurde 8ter. Es siegte Stefan Danowksi.

Das Hauptrennen zeigte dann wieder, dass im Cross alles möglich ist. So fuhr Uli Theobald über 50 min. relativ sicher auf dem sechsten Platz. Dahinter folgte Till  Drobisch v. Team Radsport360 Racing Team sowie eine dreier Gruppe. Hier dabei Yannick Mayer.  Es zeichnete sich ab das förmlich Uli die Energie ausging und es zog erst mal Till Drobisch an ihm vorbei.

Und ausgerechnet am letzten Berg schloss die dreier Gruppe, welche hier ein richtiges Finale ausfuhr an Uli vorbei. Fairerweise muss man sagen, dass Yannick hier die Gruppe nicht zwingend an Uli heranführte. Aber es war, dass Uli seinen Platz nicht mehr halten kann. Es wurde letztendlich Yannick 8ter und Uli Theobald 10ter.  Michael Walter rundete das WE mit einen guten 13ten Platz ab.

 

   
www.teileStore.de | Freitag, 21. September 2018 || Editor: FrameKitchen Films ||Template by: LernVid.com |