Partner & Supports  

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

News

Saisonabschluss-Rennen für Theobald und Mayer in den Niederlanden

(28.01.2018) Vergangenes Wochenende standen für Uli Theobald und Yannick Mayer in den Niederlanden die letzten beiden Rennen der Saison auf dem Programm. Am Samtag den 27.1. startete Uli Theobald beim Int. Cyclocross in Rucphen (C2) in einem starken Starterfeld von 38 Teilnehmern. Leider erwischte er, zum ersten Mal überhaupt in dieser Saison, einen völlig gebrauchten Tag. Die Beine wollten nach der langen Anreise vom Vortag nicht so wie er und dazu kamen viele unnötige technische Fehler, zumal er einen großen Teil des Rennens ohne Gruppe im Wind fahren musste. Daher wurde er bereits 3 Runden vor Schluss mit 80% aus dem Rennen genommen.

Donnerstag, den 01. Februar 2018 um 16:57 Uhr
 

Gunsha kehrt mit deutschem Meistertitel aus Bensheim zurück

(14.01.2018) Am  vergangenen Wochenende fanden die deutschen Meisterschaften im Querfeldein in  Bensheim am Rande des Odenwalds statt. Der SSG Bensheim hatte einen würdigen 3-Kilometer-DM-Rundkurs am Sportpark mit vielen technischen Varianten, sowie auch flachen  Passagen gebaut. Die Strecke war sehr gut einsehbar. So konnten die etwa 5000 Zuschauer den Rennverlauf sehr gut beobachten.  Zudem überzeugte Bensheim auch mit einem großen gemeinsamen Fahrerlager.  Hier herrschte  eine sehr positive Stimmung unter den Fahrern und den Teams.

Mittwoch, den 17. Januar 2018 um 22:12 Uhr
   

Vorschau: Deutsche Crossmeisterschaften 2017/18 am kommenden Wochenende

(09.01.18). Die deutschen Crossmeisterschaften der Saison 2017/18 finden am Wochenende in der 45.000-Einwohnerstadt Bensheim, am Rande des Odenwalds statt. Der SSG Bensheim hat sich hier viel Mühe im Bezug auf die Rennstrecke gemacht. Der Dreikilometer-Kurs am Sportpark ist ausgewogen und beinhaltet sowohl viele technische, als auch schnelle Passagen. Zudem ist ein großer Teil der Strecke einsehbar. Somit ist es eine moderne CX-Schleife. Interessante Rennen sind somit garantiert.

Mittwoch, den 10. Januar 2018 um 17:09 Uhr
   

Gunsha KMC beendet Deutschland-Cup-Gesamtwertung mit Sieg und Top-Ten-Platzierungen

Sven Kuschla gewinnt die Gesamtwertung des Deutschland Cups 2017/18 in der Klasse Master 2. Yannick Mayer 5ter und Uli Theobald 9ter in der Elite. Thomas Hockauf, zweiter in der Klasse Sen. 3. Der Deutschland Cup ist die wichtigste Rennserie in Deutschland. Diese Serie bestand 2017/18 aus 12 Rennen. Schwerpunkt der Rennserie ist der Norden ( Bad Salzdetfurth , Hamburg Lohne. Vechta, Herford) und der Südwesten (Offenburg, Kehl. Vaihingen Magstadt).

Donnerstag, den 04. Januar 2018 um 11:38 Uhr
   

Team Gunsha KMC in Chemnitz und Mehlingen auf dem Podium

(17.12.17) Chemnitz - Beim letzten Lauf zur diesjährigen Bioracer Cross Serie 2017 war Michael Walter für das Gunsha KMC Team am Start. Die Bedingungen waren extrem - tiefer Schlamm und nasser Neuschnee sowie ein sehr selektiver Kurs machten den Fahrern zu schaffen. Michael erwischte einen guten Start und fand sich in einer vierköpfigen Spitzengruppe wieder. Nach dem Laufen auf verschneiten Passagen hatte er bald mit vereisten Schuhplatten zu kämpfen und verlor zunächst den Anschluss. Gegen Ende konnte er sich wieder heran kämpfen und schaffte es noch mit Rang 3 aufs Podium.

Dienstag, den 19. Dezember 2017 um 17:36 Uhr
   

Martin Nitzschmann zur Sportlerwahl Region Nienburg Weser aufgestellt

(16.12.17)Einmal im Jahr steht abseits der Rennstrecke die Wahl zum "Sportler des Jahres" statt. Für diese besondere Auszeichnung ist in diesem Jahr der U23 Fahrer Martin Nitzschmann aus unserem Team in der Regien Nienburg Weser nominiert worden. Neben Platzierungen und Titeln bei Landesmeisterschaften und Deutschenmeisterschaften wäre es eine absolute Ehre und Krönung seiner Radsportsaison.

Sonntag, den 17. Dezember 2017 um 18:12 Uhr
   

Walter und Kunath mit 2. Plätzen beim Biehler Cup in Erfurt

(09.12.2017) In Erfurt fand ein Lauf zum Biehler Cross Cup statt. Die Strecke war sehr einfach und nur ca. 1,5 km lang. Der Untergrund war noch gefroren , aber bei Temperaturen von 1 bis 2 Grad wurde es langsam Weich. Im Rennen der Masters war Jens Kunath am Start . Das Rennen wurde als Masters 2 bis 4 gestartet . Vom Start weg legte Stefan Danowski Masters 2 ein richtig hohes Tempo vor. Zu Fahren waren 10 Runden . Am Ende wurde Jens gesamt 8. Und in der Masters 3  Platz den 2 Platz.

Montag, den 11. Dezember 2017 um 16:57 Uhr
   

Seite 1 von 24

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
   
www.teileStore.de | Freitag, 20. Juli 2018 || Editor: FrameKitchen Films ||Template by: LernVid.com |